Beste Raumnutzung – kleine Küche einrichten

Beste Raumnutzung – kleine Küche einrichten

Eine Küche ist in vielen Wohnungen und Häusern der zentrale Ort, an dem man sich trifft, gemeinsam kocht und isst sowie lange Gespräche führt. Ob als Familie, WG oder Single-Haushalt – besonders in Städten ist die Küche oft sehr klein und man muss mit wenig Stauraum, Arbeitsfläche und Dekorationsmöglichkeiten zurechtkommen. Für die beste Raumnutzung solltest du beim Einrichten bedenken, dass jede kleine Küche individuelle Vor- und Nachteile bietet. Manche Küchen sind sehr schmal, andere eher quadratisch und wieder andere mit großen Fenstern versehen. Wie du deine kleine Küche optimal nutzen kannst und einen Ort schaffst, an dem du gerne mit anderen kochst, isst und eine schöne Zeit verbringst, erfährst du bei uns.

 

Kleine Küche planen – moderne Küchenlösungen für kleine Küchen

Bist du auf der Suche nach einer neuen Küche, hast aber nicht viel Platz zur Verfügung, solltest du dir vor dem Kauf der Küche Gedanken über Küchenelemente machen, die besonders platzsparend sind. Was kleine Küchen oft gemeinsam haben, ist, dass das Kochfeld, die Spüle und der Kühlschrank in nur einem Block untergebracht sind. Die sogenannten Pantryküchen bestehen aus zwei bis drei Modulen in einem Element und sind in der Regel 90 bis 150 cm lang. Je nachdem, wie viel Platz du zur Verfügung hast, solltest du dir überlegen, auf was du auf keinen Fall verzichten willst und was du zur Not entbehren kannst. So können kleine Küchen durchaus mit einem Backofen, einer schmalen Spülmaschine oder einem Mikrowellenherd ausgestattet sein. Für die beste Raumnutzung kannst du deine kleine Küche zusätzlich mit einem schmalen Apotheker-Schrank, einem Gewürzregal oder einem praktischen Servierwagen einrichten.

Die gute Nachricht: Tiny Häuser und Minimalismus liegen voll im Trend, wodurch es auf dem Markt viele stylische und moderne Küchenlösungen für kleine Räume gibt.

 

Tipps für mehr Arbeitsflächen in der kleinen Küche

Aber nicht nur die Ausstattung deiner Küche, auch die Arbeitsfläche ist essenziell, damit das Kochen Spaß macht und du dich so richtig austoben kannst. Bietet die Küche ausreichend Platz für eine Sitzgelegenheit, kannst du darüber nachdenken, einen hohen Tisch mit Barhockern zu integrieren, denn dadurch gewinnst du neben einer Essgelegenheit eine zusätzliche Möglichkeit zum Gemüse schneiden und zum Anrichten deiner Speisen und Getränke. Außerdem ist eine Theke in deiner Küche ein stylisches Element, welches ein gewisses Bar- oder Caféfeeling erzeugt. Ob du gerne mit einem guten Glas Wein kochst, mit Freunden originelle Nachspeisen anrichtest oder einen Platz brauchst, um dein Handy oder Kochbuch abzulegen – eine Theke ist vielseitig einsetzbar.

Kleine Küche mit Theke – Ideen für das stylische Küchenelement

  • Für die beste Raumnutzung kannst du die Theke sowohl als Arbeitsfläche für deine kleine Küche als auch als Essplatz nutzen und dir so das Einrichten einer zusätzlichen Essgelegenheit sparen.

  • Integriere mit einer Theke einen Platz, der sich perfekt zum Anrichten aufwendiger Speisen, zum Dekorieren von Nachspeisen oder zum Cocktail-Mischen eignet.

  • Zusätzliche Ablagemöglichkeit für das Smartphone, Kochbuch, Weinglas oder den Laptop

 

Weitere Möglichkeiten zum Kochen bieten ausziehbare Arbeitsflächen oder Rollelemente wie mobile Unterschränke. Der Vorteil dabei ist, dass du das Rollelement genau dorthin fahren kannst, wo du es gerade benötigst. Außerdem können ein Klapptisch und Klappstühle an der Wand eine gute Idee sein, um zusätzliche Arbeits- und Sitzflächen zu schaffen.

Beste Raumnutzung – kleine Küche einrichten: Deine Küche bietet eine breite Fensterbank? Perfekt! Dann integriere diese doch als zusätzliche Sitzfläche, indem du ein bequemes Kissen platzierst.

 

Kleine Küche – Essplatz-Ideen, die Gemütlichkeit erzeugen

Wie bereits erwähnt, wird in einer kleinen Küche der Essplatz gerne als Arbeitsfläche verwendet und umgekehrt. Damit die Gemütlichkeit nicht darunter leidet, lohnt es sich, bereits während dem Kochen Ordnung zu halten und deinen Essplatz mit kleinen Deko-Elementen wie einer Kerze oder einem Platzset zu versehen. Ein Gläserspüler ist zum Beispiel ein praktisches Element, mit dem du schnell und einfach wieder Ordnung in deine Küche bringst. Eventuell lässt es sich sogar vermeiden, den Essplatz als Arbeitsplatz umzufunktionieren.

Ob kleiner Tisch mit Eckbank oder Stühlen, hoher Tisch mit Barhockern oder Klapptisch und Klappstühle, es gibt viele Möglichkeiten, sich auch in einer kleinen Küche einen Essplatz zu schaffen. Eine weitere Möglichkeit ist es, den Essplatz ins Wohnzimmer zu verlegen. Besonders wenn dein Wohnzimmer viel Platz bietet und du oft in einer größeren Gruppe zu Mittag oder Abend isst, bietet sich ein schöner großer Esstisch außerhalb der Küche an. Vielleicht hast du im Sommer sogar die Möglichkeit, den Essplatz nach draußen auf den Balkon oder die Terrasse zu verlegen.

Beste Raumnutzung – kleine Küche einrichten: Auch wenn du außerhalb deiner Küche einen großen Esstisch hast, solltest du dir in deiner Küche eine kleine, aber gemütliche Möglichkeit zum Essen schaffen. So kannst du zum Beispiel morgens in der Küche frühstücken, ohne Kaffee und Co. erst zum Tisch tragen zu müssen.

 

Ideen: Kleine Küche platzsparend einräumen und organisieren

Für genügend Stauraum in einer Pantryküche kommst du um Hängeschränke nicht herum. Bei der Wahl der Schränke solltest du dir überlegen, ob du offene Elemente mit einbaust. Geschlossene Hängeschränke sorgen für viel Stauraum und es sieht immer aufgeräumt aus, wohingegen du mit offenen Küchenelementen zusätzliche Möglichkeiten zum Dekorieren deiner Küche schaffst.

Ist deine Küche bereits fertig eingebaut, kannst du auch beim Einräumen Platz sparen, indem du zum Beispiel deine Vorräte in stapelbaren Behältern organisierst. Außerdem kannst du dir überlegen, welche Dinge deiner Küche sich an der Wand oder an einem Regal aufhängen lassen. Ob hängende Tassen, Topflappen, Kräuter, Gewürze oder Pfannen, alles, was an der Wand befestigt ist, nimmt im Regal keinen Platz mehr weg!

Beste Raumnutzung – kleine Küche einrichten: Der Minimalismus-Gedanke lohnt sich bei kleinen Küchen besonders. Frage dich vor dem Einräumen deiner Teller, Tassen, Töpfe und Pfannen, wie viel du davon wirklich brauchst. So lässt sich eine kleine Küche geschickt einrichten, ohne dass die Küche überladen wirkt – beste Raumnutzung also!

 

Kleine Küchen – Ideen für die Dekoration kleiner Räume

Bei der Dekoration deiner kleinen Küche solltest du auf helle Farben und viel Licht setzen. Denn dadurch wirkt deine Küche optisch größer. Zudem lohnt es sich, wiederkehrende Farben, Muster und Dekorationselemente zu verwenden. Denn durch eine gewisse Einheitlichkeit erscheint eine kleine Küche weniger chaotisch und mehr durchdacht.

Auch beim Organisieren und Einräumen deiner Küche gibt es viele Ideen, die sowohl praktisch als auch dekorativ sind. Zum Beispiel kannst du die Wände der Küche nutzen, um deine kleine Küche zu dekorieren und organisieren. Passende Bilder, hängende Kräuter, verschiedene Lichterketten oder eine schöne Wandfarbe zaubern Individualität und Leben in deine Küche auf kleinstem Raum.

Für die beste Raumnutzung solltest du beim Einrichten bedenken, deine Arbeitsfläche selbst nicht zu voll zu stellen, da du dir so wertvollen Platz zum Kochen nimmst und deine kleine Küche schnell überladen aussehen kann. Kleine Deko-Elemente wie eine zusätzliche Lichtquelle, eine kleine Pflanze oder ein schmales Gewürzregal zaubern hingegen ein besonderes Flair und das Kochen macht gleich doppelt Spaß.

Beste Raumnutzung – kleine Küche einrichten: Auch eine moderne Ausstattung wie eine schöne Arbeitsplatte oder eine hochwertige Küchenarmatur sorgen dafür, dass eine kleine Küche viel hermacht.

 

Fazit: Küchen-Ideen – kleiner Raum optimal genutzt

Kleine Küchen zu planen, muss nicht unbedingt kompliziert sein. Denn es gibt mittlerweile viele moderne Lösungen für kleine Küchen. Für die beste Raumnutzung lässt sich auch eine kleine Küche stylisch und hochwertig dekorieren und einrichten. Um den nötigen Stauraum zu schaffen, kannst du für deine kleine Küche Hängeelemente wie Schränke oder Haken anbringen. Ob Pfannen, Tassen oder Kräuter – vieles lässt sich auch hängend organisieren. Und auch bei der Erweiterung deiner Arbeitsfläche kannst du kreativ werden. Ob du dafür eine Theke, ein Rollelement oder einen Klapptisch nutzt, bleibt dir und deiner Fantasie überlassen. So lässt sich auch eine sehr kleine Küche individuell einrichten und optimal nutzen – beste Raumnutzung ist inklusive!